beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Neu in "erinnern"

Eine vergessene Dichterin

Christiana Puschak erinnert an die österreichische Exilschriftstellerin Margarete Kollisch, die vor 125 Jahren, am 9. Dezember 1893, geboren wurde.

Neu in "handeln"

Auf dem Weg zum Feministischen Streik am 8. März 2019

Ein Diskussionsbeitrag zum geplanten Frauenstreik am 8. März 2019 aus einer spanischen Zeitung, übersetzt von Elfriede Harth

Neu in "lesen"

Auf den Spuren der Göttin

Einen Reiseführer der besonderen Art hat Daniela Parr geschrieben: „Godeweg – Auf den Spuren von Freya bis Percht“.

Neu in "denken"

Wir brauchen neue Bilder für gute Beziehungen zwischen Männern und Frauen

Angesichts neuer Horrormeldungen über sexuelle Übergriffe denkt Dorothee Markert darüber nach, wie durch andere Bilder die positiven Beziehungen zwischen Frauen und Männern gestärkt werden könnten.

Neu in "erinnern"

Lebenslange Leidenschaft für Frauengeschichte: Die Historikerin Irene Franken

Seit über 30 Jahren erforscht und vermittelt Irene Franken die Geschichte von Frauen in Köln und hat daran mitgewirkt, dass der Kölner Frauengeschichtsverein zu einem der größten seiner Art in Deutschland geworden ist.

Neu in "lesen"

Ohne „Untenrum frei“ gibt es kein „Obenrum frei“

„Untenrum frei“ sollten nach dem gleichnamigen Buch der SPIEGEL-Kolumnistin Margarete Stokowskis alle Frauen sein. Brigitte Leyh hat es mit Vergnügen gelesen.

„Wirtschaft ist Care“ jetzt auch als Comic

Von Antje Schrupp

In der Schweiz ist jetzt eine kleine Broschüre erschienen, die die wesentlichen Thesen des Perspektivenwechsels rund um das Thema „Wirtschaft ist Care“ in kurzen und knappen Texten sowie in Comicszenen vermittelt. Die Texte stammen von bzw-Patin und Autorin Ina Praetorius und Regula Grünenfelder, die Comiczeichnungen von den Schweizer Künstlerinnen Kati Rickenbach und Julia Marti.

Das Thema Care beschäftigt uns in diesem Forum ja schon seit Jahren, und so werden regelmäßige Leserinnen die Themen der Broschüre vertraut sein. Aber es ist eine äußerst hilfreiche Unterstützung für alle, die versuchen, den Care-Gedanken in der Welt zu verbreiten – im wahrsten Sinn des Wortes. Und: Es steht ja auch Weihnachten vor der Tür, und damit eine gute Gelegenheit zum Verschenken.

Die Broschüre ist als Vorbereitung zu einer Frauensynode erschienen, die in der Schweiz im Jahr 2020 geplant ist, und kann gratis auf der Seite der Frauensynode bestellt oder als pdf herunterladen werden. Für die Finanzierung werden noch Spenden gesucht, mehr Infos auf dieser Seite.

Autorin: Antje Schrupp
Eingestellt am: 19.11.2018

beziehungsweise…

… ist ein Internetforum, das, von Beziehungen unter Frauen ausgehend – daher der Titel – , ein philosophisches und politisches Gespräch ermöglicht. Es ist aus dem Wunsch der Initiatorinnen heraus entstanden, eine Plattform für Ideen zu schaffen, die ausgehend von der weiblichen Liebe zur Freiheit die Welt verstehen und Gesellschaft gestalten. Es bietet eine Möglichkeit, Gedanken zu entwickeln und zu diskutieren, unterschiedliche Projekte und Netzwerke miteinander in Kontakt und ins Gespräch zu bringen, Informationen auszutauschen, sich inspirieren zu lassen, neue Ideen zur Welt zu bringen. An diesem Projekt kann sich grundsätzlich jede Frau aktiv beteiligen, die in irgendeiner Weise mit einer der Redakteurinnen oder Autorinnen in Beziehung tritt.

Weiterlesen

Illustration: Annekatrin Zint