beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Rubrik Blitzlicht

Sich verständlich machen?

Von Juliane Brumberg

Eine Tagungvon www.bzw-weiterdenken.de

Viele kennen wohl solche Situationen: Du sitzt in einem Vortrag oder schaust einen Film und nimmst etwas wahr, aber alle anderen sehen es nicht und reagieren vollkommen anders. Oder du sagst etwas, das dir sonnenklar zu sein scheint, aber niemand versteht, was du meinst.

Dieses Gefühl, fremd zu sein, kann überall aufkommen: In der eigenen Familie am Küchentisch, im Büro-Meeting, im Freundeskreis. Besonders wenn wir mit einem postpatriarchalen Politikverständnis in der Welt unterwegs sind, ist es oft schwer, sich in anderen „Szenen“ und Kontexten verständlich zu machen.

Wir, die Redaktion von „Beziehungsweise Weiterdenken“, laden deshalb ein, sich einen Samstag lang über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten auszutauschen, sich in solchen Situationen verständlich zu machen. Was bewährt sich, was funktioniert icht so gut?

Wir haben den Titel bewusst mit einem Fragezeichen versehen, weil nicht bei allen von uns der Wunsch, sich in den „fremden Welten“ verständlich zu machen, gleich groß ist. Wir wollen also nicht nur darüber sprechen, wie wir uns verständlich machen können, sondern einen Schritt vorher anfangen und fragen, wann und wo ein solches Bemühen überhaupt sinnvoll ist und wann – und wo vielleicht auch nicht.

Samstag, 28. Februar 2015, von 9.30 bis 17.30 Uhr

in 60311 Frankfurt am Main, Saalgasse 15.

Kooperation mit dem Evangelischen Frauenbegegnungszentrum

Leitung: Juliane Brumberg, Christel Göttert, Dorothee Markert, Jutta Pivecka, Ursula Pöppinghaus, Antje Schrupp.

Kosten: 15/20/25 Euro nach Selbsteinschätzung, inklusive Mittagessen, Kaffee und Wasser.

Anmeldung: eva-frauenzentrum@frankfurt-evangelisch.de oder Tel: 69/92 07 08-0.

 

Autorin: Juliane Brumberg
Eingestellt am: 05.12.2014
Tags: ,

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Gudrun Nositschka sagt:

    Liebe Juliane, ich fände die Zeit von 11 – 19 Uhr günstiger. Dann könnte ich ohne Übernachtung hin und zurückfahren. Um 9,30 pünktlich in Frankfurt zu sein, müsste ich um 7,15 Uhr mit dem Auto losfahren, d.b. aufstehen um 5,30 Uhr. Brrr!
    Herzliche Grüße,
    Gudrun

  • Gudrun, pssst, aber so „richtig“ los geht es erst um 10 Uhr 🙂 _ Der Termin lässt sich leider nicht mehr ändern, weil es jetzt schon so im gedruckten Programm steht. Es wäre schön, wenn du trotzdem kommst!

Verweise auf diesen Beitrag

Weiterdenken