beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Rubrik anschauen, Blitzlicht, denken, erinnern, handeln, leben

„WEIBLICHE AUTORITÄT IN DER WELT STÄRKEN“ Jubiläumstagung der bzw-Redaktion am 21. Januar in Frankfurt

Von Jutta Pivecka

Zum 10jährigen Jubiläum des Internetforums bzw-weiterdenken.de lädt die Redaktion alle Leserinnen am 21. Januar 2017 zu einer Tagung nach Frankfurt ein.

20161010_103014

Wir wollen mit Euch darüber nachdenken, was wir tun können, um weibliche Autorität in der Welt zu stärken, wie es kommt, dass die Autorität von Frauen aufgrund ihres Geschlechts immer wieder untergraben wird, wie wir selbst an diesen Prozessen mitwirken und wie wir ihnen entgegentreten können. Denn: Wenn weibliche Autorität in der Welt geschwächt wird, geht uns das alle an.

Welcher Frau eine Autorität zuspricht, ist eine persönliche und politische Entscheidung. Wir wollen uns gegenseitig davon erzählen, welchen Frauen wir Autorität verliehen haben und wie diese Beziehungen unser Leben und Denken bereichert und verändert haben. Deshalb bitten wir die Teilnehmerinnen der Tagung, ein Bild (Din A4) einer Frau mitzubringen, deren Wirken ihnen mehr weibliche Freiheit ermöglicht hat. Wir wollen aus den Bildern eine große Collage erstellen. Es können Frauen sein, mit denen ihr persönlich im fruchtbaren Gespräch gewesen seid, aber auch Vorgängerinnen, deren Schriften, Bilder, Musiken zu euch gesprochen haben.

Wir sind gespannt auf euch und eure Beiträge! Safe the date – und meldet Euch möglichst bald an, da die Zahl der Teilnehmerinnen durch die Räumlichkeit begrenzt wird.

Anmeldung ab sofort über EVA-Frauenzentrum Frankfurt

per Telefon 069-920708-0 

oder 

per Mail eva-frauenzentrum@frankfurt-evangelisch.de

 

 

„Weibliche Autorität in der Welt stärken“

Tagung der bzw-weiterdenken.de-Redaktion 

Samstag, 21. Januar 2017

Ankommen: 9.30 Uhr

Begrüßung: 10:00 Uhr

Ende: ca. 17:30 Uhr

EVA, Saalgasse 15, 60311 Frankfurt

Tagungsbeitrag € 15/25/35 inkl. Mittagessen (Selbsteinschätzung)

Autorin: Jutta Pivecka
Eingestellt am: 10.10.2016
Tags: , , , , ,

Kommentare zu diesem Beitrag

  • o das wird mir schwerfallen, eine einzige Frau auszuwählen, es sind viele, die wegweisend waren für mich – vielleicht bringe ich eine Collage mit:-)
    Und noch eine Frage: Sind Männer zugelassen? Ich meine „eingeweihte“, z.B. Söhne. Antjes Blogbeitrag zu diesem Thema finde ich immer noch erhellend: https://antjeschrupp.com/2009/05/29/manner-bei-frauenveranstaltungen-aber-klar/

  • Anja Sagara Ritter sagt:

    falls jemand von süddeutschland aus, oder westösterreich oder schweiz aus fährt, dann freue ich mich, wenn wir gemeinsam fahren!

  • Johanna Helen Schier sagt:

    Ja, Fahrgemeinschaften! Fahren Frauen ab Oldenburg oder Bremen zur Tagung nach Frankfurt mit der DB? Ansonsten
    könnte die lange Anfahrt langweilig sein.

  • Sandro Dell'Anna sagt:

    … ich möchte gerne die An-/Nachfrage von Ursula Knecht erweitern um Söhne von anderen Müttern als die Anwesenden …;-)

    Ich bin an einer Teilnahme interessiert, allerdings halt nicht Frau und lese die Ausschreibung nun allerdings auch nicht so, dass ich mich nicht mit eingeladen fühle. Ich möchte daher gerne nachfragen, ob tatsächlich ausschließlich Teilnehmerinnen angesprochen und eigeladen sind.

    Lieben Dank für eure Rückantwort.

  • Ich freue mich auf die Tagung, auch wenn sie ‚es bitzeli‘ weit weg stattfindet. Die Anregung von Ursula Knecht finde ich bedenkenswert; – im Sinne von Antje Schrupp sollten jedoch Modalitäten für die Anwesenheit von Männern festgelegt werden.

  • Jutta Pivecka sagt:

    @Ursula @Sandro Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist und wohl mehr teilnehmen wollen als können werden, hat eine Mehrheit in der Redaktion sich dafür ausgesprochen, zunächst nur die Anmeldungen von Frauen zu berücksichtigen.

    Persönlich finde ich das auch schade, aber bei dem Thema nachvollziehbar, dass erstmal Frauen „Vorrang“ haben sollen :-).

  • Caroline sagt:

    Danke für die Diskussion der „Söhne-Frage“ und die Klärung. Ich melde mich an, wenn ich für meinen (nicht erwachsenen:-) Sohn eine Möglichkeit gefunden habe, wo er an diesem WE bleiben kann und hoffe, es klappt. Ansonsten lasse ich mir dann gern erzählen…
    liebe Grüsse
    Caroline

  • Yvonne Renne sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    würde mich gerne noch anmelden, wenn noch Plätze frei sind. Und habe noch die Frage, ob es in der Nacht von Freitag auf Samstag vielleicht einen Schlafplatz in Ffm gibt, da ich nicht so einen langen Tag durchhalte.
    Freue mich von Euch zu hören.
    LG
    Yvonne aus Köln

  • Antje Schrupp sagt:

    @Yvonne – So weit ich weiß, gibt es bereits eine Warteliste, die Anmeldungen werden über das http://eva-frauenzentrum.de/ organisiert, und da müsstest du auch nachfragen. Schlafplätze können wir als Veranstalterinnen leider (jenseits persönlicher Bekanntschaften) keine organisieren!

  • Schier, Johanna Helen sagt:

    Leider ist keine Fahrgemeinschaft zustandegekommen.Ich konnte nicht dabei sein am 21.Januar. Das ist schade!Freue mich über
    Beiträge von Frauen, die teilgenommen haben an der Tagung.

Weiterdenken