beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Beiträge

  • Frausein und biologische Geschlechterdifferenz

    Über die Bedeutung des Körpers für das Frausein diskutierten Jutta Pivecka und Antje Schrupp, das Gespräch dokumentieren wir in vier Teilen. In diesem zweiten Teil geht es um die Frage, welche Bedeutung die biologische Geschlechterdifferenz für das Frausein hat.

  • Wer ist eine Frau?

    Bei einer Redaktionssitzung entspann sich kürzlich eine Diskussion zwischen Jutta Pivecka und Antje Schrupp über die Bedeutung des Körpers für das Frausein. Auf Anregung der anderen Redaktionsmitglieder trafen wir uns dazu noch einmal zu einem Gespräch, das wir hier in vier Teilen dokumentieren.

    In diesem ersten Teil beginnen wir mit der Frage: Wer ist eine Frau?

  • Eine Liebe zwischen Stadt und Land

    Schönen Frauen in schöner Landschaft beim Arbeiten, Politik machen, Feiern und Sex haben zuschauen: Das verspricht der Film „La belle saison – eine Sommerliebe“.

  • Lenas Klasse, oder: Sexualisierte Gewalt trotz Geschlechter-Egalität

    Wie hängen sexualisierte Gewalt und Kultur miteinander zusammen? Überlegungen ausgehend von dem Film „Lenas Klasse“.

  • Angela Merkel in fünfzig Variationen

    Lesetipp für alle Merkel-Fans und Merkel-Faszinierten: In „Fifty Shades of Merkel“ hat Julia Schramm Fakten, Anekdoten und Überlegungen zur ersten deutschen Bundeskanzlerin gesammelt.

  • Übersicht über alle Übersetzungen italienischer Feministinnen

    Immer wieder haben wir in diesem Forum aktuelle Texte aus der Zeitschrift Via Dogana des Mailänder Frauenbuchladens oder andere Texte italienischer Philosophinnen übersetzt und veröffentlicht, in jüngster Zeit kamen ältere Texte aus früheren Ausgaben hinzu. Hier eine chronologische Übersicht.

  • Das Andere in der Demenz

    Wie kann die Differenz, die die Anwesenheit von Menschen mit Demenz in die Gesellschaft einbringt, verhandelt und gestaltet werden? Zwei Buchlektüren.

  • Das Europa der Nachbarstädte: eine Tagung in Rom

    In Rom hatten italienische Differenzfeministinnen im Februar zu einem Kongress „Das Europa der Nachbarstädte“ eingeladen.

  • Mustang: Fünf Schwestern verteidigen ihre Freiheit

    Die türkisch-französische Regisseurin Deniz Gamze Ergüven erzählt in ihrem Film „Mustang“ die Geschichte von fünf Schwestern, die in einem kleinen Dorf ihre Freiheit gegen überkommene patriarchale Regeln verteidigen.

  • Frauen in Duisburg-Marxloh – Bulgarinnen und Rumäninnen

    Im zweiten Beitrag über Frauen in Duisburg-Marxloh geht es um die Bulgarinnen und Rumäninnen, die in den vergangenen Jahren neu dorthin gezogen sind.

  • Frauen in Duisburg-Marxloh

    Die Ethnologin Anna Caroline Cöster hat untersucht, wie im Duisburger Stadtteil Marxloh Geschlechterrollen und Migrationsbiografieren miteinander zusammenhängen, sich kreuzen oder auch voneinander unterscheiden.

  • Nicht alles lässt sich lehren

    Vor kurzem ist im Christel Göttert Verlag ein Buch mit autobiografisch gefärbten Gesprächen von Luisa Muraro erschienen. Unter dem Titel „Nicht alles lässt sich lehren“ spricht sie mit einem ihrer Schüler, Riccardo Fanciullacci, über ihre Philosophie und ihr Leben.

  • #ausnahmslos

    Ein Bündnis von Feministinnen hat am Wochenende einen Aufruf verfasst, um gegen die Vereinnahmung feministischer Argumente für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu protestieren.

  • Kleiner Jahresrückblick

    Jahreswechsel sind ein Anlass, um Bilanz zu ziehen, und so haben auch wir mal einen Blick in unsere Blogstatistik geworfen.

  • Sexarbeit und Care

    Ist Sexarbeit Care? Über diese Frage diskutierte das Netzwerk Care Revolution bei seinem Treffen im November. Überlegungen dazu von Antje Schrupp.

  • Für eine Politik des Alltäglichen

    Warum Revolutionen keine isolierten herausragenden Ereignisse, sondern im Alltag verankert sind: Überlegungen von Antje Schrupp im Anschluss an das Buch „Heute ist ein anderer Tag“ von Wanda Tommasi.

  • Genese eines Bürgerkriegs

    In ihrem Roman „Die Bauchtänzerin“ erzählt Safeta Obhodjas die Geschichte zweier muslimischer junger Frauen aus Bosnien, die schließlich aus ihrer Heimat fliehen müssen.

  • Zurückblicken

    Jeden Tag werden zurzeit in Deutschland rassistische Anschläge verübt. Neben konkreter Hilfe ist es nun auch wichtig, sich über die kulturellen Strukturen und symbolischen Ordnungen Gedanken zu machen, die ein gutes Zusammenleben im öffentlichen Raum behindern.

  • Feminismus als Männerstreit und die Lehren von He-Yin Zhen

    Emanzipation, sexuelle Ausbeutung und Kapitalismuskritik – Antje Schrupp über die Aktualität der chinesischen Anarchistin und Feministin He-Yin Zhen.

  • Eine neue Freundin

    Nachdem es in seinem vorigen Film um Mutterschaft ging, widmet sich der französische Regisseur Francois Ozon jetzt dem Thema sexuelle Identitäten und Orientierungen.

‹ ältere Beiträge