beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

lesen

  • Im Comic auf den Punkt gebracht

    Als eine heitere und faktenreiche Lektüre empfiehlt Juliane Brumberg die „Kleine Geschichte des Feminismus“ von Antje Schrupp und der Zeichnerin Patu.

  • Care Revolution

    Die feministische Sozialwissenschaftlerin Gabriele Winker hat eine Analyse zu der aktuellen Situation im Pflege- und Sorgebereich vorgelegt. Juliane Brumberg stellt das Buch „Care Revolution, Schritte in eine solidarische Gesellschaft“ vor.

  • Ein feministisches Plädoyer für Pluralismus in Solidarität

    Elfriede Harth über Sarah Diehls Buch: Die Uhr, die nicht tickt. Kinderlos glücklich.

  • Unbedingt bestellen!

    Eine Broschüre mit dem Titel „Wirtschaft ist Care oder: Die Wiederentdeckung des Selbstverständlichen“ von Ina Praetorius kann kostenlos bei der Heinrich-Böll-Stiftung bestellt werden.

  • Erbarmen – unterwegs mit einem biblischen Wort

    Dem neuen Buch von Ina Praetorius kann Kristin Flach-Köhler viele wichtige Gedanken entnehmen

  • Philosophische Kehrseiten – eine andere Einleitung in die Philosophie

    Caroline Krüger fand dieses Buch so interessant, dass sie die Autorin Natalie Pieper dazu interviewte.

  • Ich sehe nur, wovon ich weiß

    Es gibt ein neues Buch über gelehrte, eigenwillige und streitbare Frauen: Heilige Weibsbilder von Erni Kutter.

  • Ein Hack des Systems…

    Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Antje Schrupp stellt das neue Feminismus-Buch von Anne Wizorek vor.

  • Spirituelle Reise zur Gebärmutter – Entdecken – Staunen – Würdigen

    Im neuen Buch von Hanna Strack findet Kristin Flach-Köhler viele erhellende und ermutigende Aspekte zur Geburt.

  • Heike Schmitz: unsereiner.kriegsundführerkinder. Eine Buch-Empfehlung

    Wer wir (auch) sind: kriegsundführerkindeskinder. Jutta Pivecka empfiehlt einen schwierigen, aber unbedingt lesenswerten Roman von Heike Schmitz aus dem Jahr 2010. Kein Buch, das man gern liest. Sondern: Ein Buch, indem man sich liest. Schmerzlich. Wiedererkennbar. Wieder fühlbar.

  • Der Darm in seiner ganzen Schönheit

    Elfriede Harth empfiehlt Giulia Enders Buch „Darm mit Charme“ – oder: wenn Eva wissen will und das Wissen auf appetitliche Weise weiterreicht.

  • „Immer in Ferien“

    Cornelia Roth erzählt von ihren Lesekreis-Erfahrungen mit dem ersten Kapitel von Luisa Muraros Buch „Der Gott der Frauen“

  • SCHÖNE KÖNIGIN UND NACKTE KAISER. Marlene Streeruwitz stellte ihren neuen Roman vor

    Marlene Streeruwitz gehört zu den wenigen Gegenwartsautorinnen, die sich im männerdominierten Literaturbetrieb trauen, sich Feministin zu nennen. Am Donnerstagabend stellte sie im Literaturhaus Frankfurt ihr neues Buch „Nachkommen.“ vor.

  • UNSER BLUT FEIERN. Eine Wende in der Kulturgeschichte der Menstruation?

    Die Kulturgeschichte der Menstruation liest sich wie ein kruder Mix aus (männlicher) Angst vor der Gebärfähigkeit der Frau, Unwissen und Aberglauben. Über Jahrtausende bis in die Gegenwart haben angstbesetzten Mythen des Patriarchats das Verhältnis der Frauen zu ihrer Monatsblutung dominiert. Damit kann Schluss sein, wenn Frauen lernen ihren Monatszyklus als Zeichen der Weiblichkeit zu feiern.

  • Beziehungen zur Welt der Pflanzen

    Kräuterkunde ist mehr, als botanisches Wissen. Juliane Brumberg stellt ein Buch über Südtiroler Kräuterfrauen vor.

  • „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“ – Eine Lektüre-Empfehlung

    Den „einfachen“ Menschen zuhören, damit unsere Gegenwart nicht zur Vorkriegszeit wird. Um die aktuellen Ereignisse in der Ukraine verstehen und beurteilen zu können, müssen wir mehr über die Erinnerungen und Erfahrungen der Menschen wissen, die dort leben. Swetlana Alexjewitschs großartige Interview-Bücher können jenen dabei helfen, die sich wie sie weniger für die „großen Ideen“ und mehr für die „kleinen Menschen“ interessieren.

  • Zusammengestellt, was gern verschwiegen wird

    Juliane Brumberg empfiehlt ein neues Buch aus dem Christel Göttert Verlag zur weiblichen Seite der Ur- und Frühgeschichte.

  • Punk Pygmalion

    Zwei Frauen, beide um die Mitte Vierzig, treffen sich im Café. Sie sind Kindheitsfreundinnen, haben sich aber später ein wenig aus den Augen verloren. Doch jetzt hat eine ihren Jugendfreund Ansgar zufällig wiedergetroffen. Und los gehen die Erinnerungen, die sich im Lauf der Erzählung bald zu einem veritablen Krimi entfalten. Jutta Pivecka, Mit-Redakteurin dieses Internetforums, […]

  • Fluchtwege

    In einer Serie fasst Antje Schrupp kapitelweise das Buch „Saving Paradise“ von Rita Nakashima Brock und Rebecca Ann Parker zusammen. Kapitel 12: Fluchtwege.

  • Sterben aus Liebe

    In einer Serie fasst Antje Schrupp kapitelweise das Buch „Saving Paradise“ von Rita Nakashima Brock und Rebecca Ann Parker zusammen. Kapitel 11: Sterben aus Liebe.

‹ ältere Beiträge neuere Beiträge ›