beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Susanne Wosnitzka

Foto: Edith Schmidt gen. Steinhoff

M. A., Doktorandin (Universität Augsburg), geb. 1977, Studium der Musikwissenschaft, Klass. Archäologie und Europ. Ethnologie/Volkskunde, freischaffende Referentin mit Schwerpunkt Frauenmusikgeschichte, Feminismusgeschichte, Lesbengeschichte in der Fort- und Weiterbildung, lebt in Augsburg.

 

Veröffentlichungen

* Die unvollendete Prinzessin. Lili Boulanger zum 120. Geburtstag, in: Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main (Hg.): VivaVoce Nr. 96, 2/2013, S. 2f.
* „Music lieb ich solang ich leb“ – Barbara Kluntz, bedeutendste Komponistin Süddeutschlands um 1700, in: Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main (Hg.): VivaVoce Nr. 97, 3/2013, S. 2-4.
* Tiersinnige Musikakzente: Helena Winkelman, in: CU(L)T Kunst + Literatur, 1/2013, S. 33f.
* „Music liebend und übend“. Komponistinnen und musikschaffende Frauen in Augsburg, in: Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main (Hg.): VivaVoce Nr. 98, 1/2014, S. 2-5.
* Vilma Weber von Webenau – verwehte Spuren?, in: Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main (Hg.): VivaVoce Nr. 99, 2/2014, S. 2-5.
* „Music lieb ich solang ich leb“ – Barbara Kluntz, bedeutendste Komponistin Süddeutschlands um 1700, in: Schweizerischer Katholischer Kirchenmusikverband SKMV (Hg.): musik&liturgie, 139. Jg., 5/2014, S. 10-12.
* „Gemeinsame Not verstärkt den Willen“. Musikerinnen-Netzwerke in Wien, in: Freia Hoffmann (Hg.): Musikerinnen-Netzwerke im 19. Jahrhundert (= Schriftenreihe des Sophie Drinker Instituts, Bd. 10), Oldenburg 2015, S. 127-146.
u. a.

Mehr Informationen

Artikel auf bzw