beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Beiträge

  • 20 Jahre „Bandits“ – Starke Frauenbande

    20 Jahre „Bandits“ – ein Kultfilm von Frauen über Frauen für Frauen feiert Jubiläum.

  • „Frauenrecht ist Menschenrecht“ – Petra Volpes Film „Die göttliche Ordnung“

    In ihrem Film „Die göttliche Ordnung“ (Schweizer Oskar-Kandidat) erzählt Petra Volpe vom Kampf der Schweizerinnen um Wahlrecht und weibliche Freiheit 1971. Eine ermutigende und humorvolle Hommage an „unsere“ Vorgängerinnen!

  • MEAT JOY. Meet Joy. Carolee Schneemann-Retrospektive im MMK in Frankfurt

    Das MMK Frankfurt/Main zeigt bis zum 24. September eine beeindruckende Retrospektive zum Werk Carolee Schneemanns. Carolee Schneemann ist vor allem als Performance-Künstlerin bekannt, durch ihre bahnbrechenden Performances wie „Eye Body“ (1963), „Meat Joy“ (1964) oder „Body Collage“ (1967), in deren Mittelpunkt auch ihr eigener Körper steht.

  • Arbeit und Augenhöhe

    Eine Home-Story in der Zeitschrift „Bunte“, so nehmen einige an, kostete den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Thorsten Albig, seine Wiederwahl. Im Interview äußerte sich Albig zur Trennung von seiner langjährigen Ehefrau. Er habe sich mit der Hausfrau und Mutter nur noch selten „auf Augenhöhe ausgetauscht“, so gab der SPD-Politiker an. Obwohl Albig sich im Gespräch durchaus […]

  • Zerrbilder des Feminismus

    Kommentierte Zusammenfassung des zweiten Kapitels des Diotima-Buchs über Feminismus, das Ida Dominijanni geschrieben hat

  • Neue Fragen im heutigen Feminismus

    Im dritten und letzten Teil von Chiara Zambonis Kapitel im Diotima-Buch „Feminismus außerhalb jeglicher Ordnung“ geht es um Migration, die neue Form des Neutrums und um ökologische Bewegungen

  • Feminismus und das Soziale

    Im zweiten von drei Teilen ihres Beitrags im Diotima-Buch „Feminismus außerhalb jeglicher Ordnung“ erklärt Chiara Zamboni, warum Feminismus keine soziale Bewegung ist.

  • Eine Bewegung, die sich Schritt für Schritt selbst formuliert

    Chiara Zamboni zeichnet im ersten Teil ihres Kapitels im neuen Diotima-Buch ein Bild des Feminismus als einer Bewegung, die sich im Sprechen und Handeln entfaltet.

  • Diana Sartoris Einleitung: Ein Mehr an Feminismus

    Einige Gedanken aus Diana Sartoris Einleitung zum neuen Buch der Philosophinnengemeinschaft Diotima über Feminismus

  • Geballte weibliche Autorität ist in der Welt, …

    … doch wie können wir sie stärken? Dazu haben die Redaktionsfrauen von bzw-weiterdenken eine Tagung im Evangelischen Frauenbegegnungszentrum in Frankfurt organisiert. Hier ist der Bericht.

  • Frauen sehen. Annie Leibovitz´ WOMEN. NEW PORTRAITS in Frankfurt am Main

    Sehenswert: Die Ausstellung „WOMEN. NEW PORTRAITS.“ von Annie Leibovitz in Frankfurt am Main vom 14. Oktober – 6. November.

  • „WEIBLICHE AUTORITÄT IN DER WELT STÄRKEN“ Jubiläumstagung der bzw-Redaktion am 21. Januar in Frankfurt

    Zum 10jährigen Jubiläum des Internetforums bzw-weiterdenken.de lädt die Redaktion alle Leserinnen am 21. Januar 2017 zu einer Tagung nach Frankfurt ein. Wir wollen mit Euch darüber nachdenken, was wir tun können, um weibliche Autorität in der Welt zu stärken, wie es kommt, dass die Autorität von Frauen aufgrund ihres Geschlechts immer wieder untergraben wird, wie […]

  • Not made in USA

    Ein Text der Redaktion von Via Dogana vom März 1996 darüber, wie – auch im Feminismus – zwar der US-amerikanische Einfluss in Europa groß ist, aber kein gegenseitiger Austausch geschieht.

  • Zusammen-denken. Reflektionen über einen feministischen Workshop

    Workshops sind oft mit didaktischen Inputs sorgfältig vorbereitet. Aber Dolores Zoe wollte die Teilnehmerinnen zum offenen gemeinsamen Denken anregen. Ein Experiment und Wagnis.

  • DIE WIEDERVEREINIGUNG FINDET (NICHT) STATT. „Schubladen“ von She She Pop

    Am 30. Oktober im Mousonturm gesehen: „Schubladen“ von She She Pop mit Annett Gröschner, Fanni Halmburger, Alexandra Lachmann, Peggy Mädler, Ilia Papathrodoron und Nina Tecklenburg. Sechs Frauen aus West- und Ostdeutschland performen Wiedervereinigung als Beziehungsarbeit.

  • Ausbeutung und Sorgearbeit bei Christine Delphy

    Elfriede Harth über die ökonomischen Theorien einer französischen materialistischen Feministin.

  • Feminismus als Männerstreit und die Lehren von He-Yin Zhen

    Emanzipation, sexuelle Ausbeutung und Kapitalismuskritik – Antje Schrupp über die Aktualität der chinesischen Anarchistin und Feministin He-Yin Zhen.

  • Im Comic auf den Punkt gebracht

    Als eine heitere und faktenreiche Lektüre empfiehlt Juliane Brumberg die „Kleine Geschichte des Feminismus“ von Antje Schrupp und der Zeichnerin Patu.

  • AUSGEBLENDET!? – EINBLENDEN!

    Momentan füllen Dokumentationen, Spielfilme und Texte zum Mauerfall vor 25 Jahren die Medienkanäle, darunter u.a. auch eine Folge der von Stefan Aust und Claus Richter gedrehten Doku „Zwischen Mauerbau und Mauerfall“, die im ZDF gezeigt wurde. Aust und Richter wollten in dieser Folge offenbar ein Panorama der Gesellschaft und der politisch Handelnden in den 60er […]

  • Ein Hack des Systems…

    Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Antje Schrupp stellt das neue Feminismus-Buch von Anne Wizorek vor.

‹ ältere Beiträge