beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Beiträge

  • Die Zukunft ist großartig

    Ein Blitzlicht wider den Pessimismus.

  • 75 Jahre Grundgesetz – Wie schauen Frauen auf das Jubiläum  

    Juliane Brumberg stellt zwei sehr gelungene Bücher vor, die anlässlich des Grundgesetz-Jubiläums erschienen sind.

  • Auf unterhaltsame Weise wichtige Frauen kennenlernen

    Unter dem Buchtitel ‚Die Frau kennen Sie doch – oder‘ fordert Bettina Bremer dazu heraus, sich mit der Geschichte bedeutender Frauen zu beschäftigen.

  • Zum Tod der Frauenstudien-Gründerin Helma Mirus

    Ende vergangenen Jahres ist Helma Mirus gestorben. Sie war eine der Gründerinnen von Frauenstudien München.

  • Königinnen der Oranienstraße

    Heike Brunner hat ihre Geschichten aus einem originellen Schreibprojekt als Buch veröffentlicht.

  • Der Staubsauger

    Staubsaugen war nicht gerade die Lieblingsbeschäftigung von Juliane Brumberg. Nun hat ihr neues Modell die Putz-Arbeit so verändert, dass ihr Artikel für unsere Serie über Haushaltsgeräte beinahe ein Werbetext geworden ist.

  • Es geht immer noch schlimmer

    Viele Frauen in Afghanistan sind selbstbewusst, gebildet und wissensdurstig, doch nicht nur die Taliban schränken ihre Leben ein, sondern auch Jahrhunderte alte Traditionen, die die Familienehre in den Mittelpunkt stellen. Darüber und über das Versagen der westlichen Politiker berichtet Shikiba Babori in ihrem Buch DIE AFGHANINNEN.

  • Den Tod ins Leben holen

    Ajana Holz hat ein Buch über eine lebendige Bestattungskultur geschrieben.

  • Viele Spuren der alten Göttin

    Allen, die sich für Maiköniginnen, Sirenen und die drei Jungfrauen interessieren oder vielleicht noch gar nichts von ihnen wissen, denen sei dieses Buch empfohlen.

  • Frauengeschichte – mühsam erarbeitet

    Einen Rückblick in die Anfänge der Frauengeschichtsschreibung gibt Barbara Degen mit ihrem Buch ‚Meine Zeit mit Annette Kuhn’.

  • Politik ist keine Bürger*innenbespaßung

    Beim Sprechen über Politik fehlt oft die nötige Achtsamkeit.

  • DIE ELEKTRISCHE GETREIDEMÜHLE

    Juliane Brumberg erinnert sich, wie die elektrische Getreidemühle Einzug in ihren Haushalt hielt. Der zweite Beitrag aus der Serie “Küchengeschichte(n)- wie Haushaltsgeräte die Care-Arbeit veränderten und verändern”

  • Kinder und Frauen sind am meisten betroffen

    Mariam Wahed lebt seit mehr als 25 Jahren in Deutschland, fühlt sich aber immer noch sehr mit den Menschen in ihrem Heimatland Afghanistan verbunden.

  • Frauen in der Sportberichterstattung

    Wenn Frauen die Führung übernehmen, entwickeln Sportverbände sich positiv. Das war eine interessante Information bei einer gemeinsamen Veranstaltung von Journalistinnenbund und Deutschlandfunk, in der es überwiegend um die politische Dimension der alltäglichen Sportberichterstattung ging.

  • Die Erwachsenenbildnerin Dr. Marianne Kaiser

    Die Volkshochschulen haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, die Anliegen der Frauenbewegung in die Mitte der Gesellschaft zu transportieren. Der Lebensweg von Marianne Kaiser steht beispielhaft dafür.

  • Wenn es anders kommt, als gewünscht

    Um den problembeladenen Alltag einer alleinerziehenden Mutter geht es in dem Roman ‚verschenkt‘ von Annette Reese.

  • Evas Apfel oder die kollektive Schuldbereitschaft der Frau

    Anlässlich des Todes von Christa Mulack erinnert Juliane Brumberg an ein wichtiges Buch von ihr aus dem Jahr 1993: … und wieder fühle ich mich schuldig, Ursachen und Lösungen eines weiblichen Problems.

  • Noch einmal: Freundinnenschaft

    In ihrem Roman ‚Bella Ciao‘ erzählt Raffaella Romagnolo von dem Leben der italienischen Landbevölkerung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Armut, Ausbeutung, Auswanderung, zwei Weltkriege, Faschismus und Widerstand – ertragen und gelebt von feinsinnigen und solidarischen Frauen.

  • Alltagsgeschichte in Freundinnenbriefen aus den 1950er Jahren

    Bettina Schmitz hat in dem Nachlass ihrer Mutter einen Stapel Briefe gefunden, die diese von ihrer besten Freundin bekommen hat. Dankenswerterweise hat sie diese gesichtet, geordnet und veröffentlicht.

  • Immer wieder aktuell: Nachdenken über das Böse

    Angesichts der aktuellen Weltlage erinnert Juliane Brumberg an die Artikel über das Negative und das Böse, die in diesem Forum veröffentlicht wurden.

‹ ältere Beiträge

Menü