beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Monika Krampl

Monika Krampl, geb. 1950, Psychotherapeutin, Seminarleiterin, Meditationslehrerin, Autorin.

Über 10 Jahre arbeitete ich in meinem kaufmännischen Quellenberuf. Nach einigen Bildungs- und Orientierungsreisen begann ich mit einem Studium und einer Ausbildung am zweiten Bildungsweg zur Psychotherapeutin und Meditationslehrerin (buddhistische Vipassana-Meditation). Mein Hauptaugenmerk in meiner Arbeit lag von Beginn an in frauenspezifischer Entwicklungsbegleitung und Therapie. Seit 30 Jahren Mitarbeit in zivilgesellschaftspolitischen Gemeinschaftsprojekten. Mitgründerin der Initiative „Runder Tisch Grundeinkommen“ in Wien. Aufgrund meines Interesses an Biographien gründete ich das Tagebuchprojekt „LebensZeichen“ (2004- 2007). Heute hat mein Blog diesen Namen: „LebensZeichen“. Ich schreibe literarisches Tagebuch, Kurzgeschichten, Essays und Gedichte.

Veröffentlichungen:

Mehrere Artikel in Fachzeitschriften, journalistische Artikel in Tageszeitungen.
Im Wechsel der Jahre, Frauen ab 40, in:  AUF eine Frauenzeitschrift 1992.
Ich hatte einen Traum, (Vollständige Fassung der Biographie über meine Großmutter), in: AUF eine Frauenzeitschrift 1996.
Anthologie: AUFbrüche Feministische Porträts und Lebensbilder.
Ich hatte einen Traum (Kurzfassung der Biographie über meine Großmutter), in: Biographische Skizzen von Frauen über Frauen aus 30 Jahren AUF-eine Frauenzeitschrift. Mandelbaum Verlag, 2006, S. 117-121.
„LebensZeichen. Erzählungen übers Älterwerden und mehr …“,  Verlag myMorawa, Wien 2018.

Mehr Informationen

Artikel auf bzw