beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Beiträge

  • THE BLACK WOMAN. Werkschau Elizabeth Catletts im MMK

    Sehenswert! Eine Werkschau von Elizabeth Catlett (1915-2012) im MMK Frankfurt a. Main: “THE BLACK WOMAN”

  • Judenhass, „feministisch“

    Der Antisemitismus findet in feministischen Kreisen weltweit und auch in Deutschland (wie in andere “linken” Bewegungen) Verbündete; das zeigt sich nicht erst seit dem Massaker vom 7. Oktober und dem Verteidigungskrieg Israels gegen die Hamas. Die „#MeToo“-Bewegung wurde ebenso rasch von antisemitischen Akteurinnen unterwandert, wie wenige Jahre später „BlackLivesMatter“. Jüdische Aktivistinnen wurden bei Demonstrationen ausgegrenzt […]

  • LEGENDEN IM KINDERZIMMER, SCHWEBEND

    Jutta Pivecka hat sich die Ausstellung “BRAVO-Starschnitte. Eine Sammlung von Legenden” in den Opelvillen in Rüsselsheim angesehen.

  • DON´T TOUCH! KI UND KÖRPER*

    Das Freischalten von ChatGPT durch OpenAI hat in meinem beruflichen Umfeld große Beunruhigung hervorgerufen. Ich arbeite im Bildungsbereich. Was die Künstliche Intelligenz alles kann…Wie sollen individuelle Leistungen jetzt beurteilt werden…Kann man Gedichte und Lieder, Bilder oder Erzählungen, die von der KI erzeugt wurden, von menschlichen Artefakten überhaupt unterscheiden… Viele waren von den durch Algorithmen erzeugten […]

  • Kunst “mit Objektiv und Gummiball”* – eine Ausstellung zu Frieda Riess und Yva in den Opelvillen

    Werke zweier bedeutender Fotografinnen der Weimarer Republik werden in den Opelvillen Rüsselsheim ausgestellt: Frieda Riess und Yva. Unbedingt anschauen, findet Jutta Pivecka.

  • “Weimar weiblich” – Die Liebe der Frauen zum Kino

    “Weimar weiblich” – eine Ausstellung im dff in Frankfurt a.M. widmet sich den filmschaffenden und -rezipierenden Frauen der Weimarer Republik. Sehr sehenswert!

  • “LIVING MEANS TO APPRECIATE YOUR MOTHER NUDE”

    Im MMK in Frankfurt wird noch bis zum 18. Juni 2023 eine Werkschau zu Rosemarie Trockel gezeigt.

  • Jin, Jiyan, Azadî. Zan, Zendegi, Āzādi.

    Frauen, Leben, Freiheit Seit dem gewaltsamen Tod von Jina Masha Amini, die im September 2022 von den islamischen Sittenwächtern in Teheran festgenommen wurde, weil sie ihr vorgeschriebenes Kopftuch angeblich nicht korrekt trug, kommt es in der Islamischen Republik Iran immer wieder zu Demonstrationen gegen das Mullah-Regime, das seit 1979 herrscht.  Ich habe mit meiner aus […]

  • WALCHENSEE FOREVER- Mütter und Töchter, Hippies und Tabus

    Schon 2020 erschien der großartige Dokumentarfilm “Walchensee forever”, der matrilinear eine Familiengeschichte über drei Generationen erzählt. Jutta Pivecka hat ihn erst jetzt gesehen – und kann ihn unbedingt empfehlen. Nicht verpassen!

  • Sonst nichts.

    Jutta Pivecka las “Am Montag werden sie uns lieben” der katalanischen Autorin Najat El Hachmi, in dessen Zentrum die Freundschaft zweier junger Frauen steht, die sich aus ihrer patriarchalisch-muslimischen Herkunftswelt befreien wollen.

  • Die Gesänge der Sarah Maldoror

    Die Kinothek Asta Nielsen e.V. veranstaltet in Frankfurt und Umgebung eine Filmreihe “Sarah Maldoror. Ein Kino der Nähe, der kollektiven Verantwortung und des Teilens”. Jutta Pivecka sah “Sambizanga” (1972) und war begeistert von diesem starken, poetischen Film.

  • Die hyperbolischen, handgehäkelten, herrlichen Riffe der Wertheims in Baden-Baden

    Jutta Pivecka empfiehlt den Besuch der Ausstellung “Wert und Wandel der Korallen” von Margaret und Christine Wertheim in Baden-Baden. Noch bis zum 26. Juni 2022

  • Abtreibung ist Menschenrecht. Vergewaltigte Frauen aus der Ukraine brauchen JETZT Hilfe!

    Seit es der ukrainischen Armee gelungen ist, die russischen Besatzer aus den Gebieten nördlich von Kiew zu befreien, berichten immer mehr Frauen und Mädchen davon, dass sie von russischen Soldaten vergewaltigt wurden. Die ukrainische Aktivistin Kateryna Cherepakha sprach vor dem UN-Sicherheitsrat von Massenvergewaltigungen, von Töchtern, die vor den Augen der Familie und von Müttern, die […]

  • DER KÜHLSCHRANK

    Im dritten Teil der Serie “Küchengeschichte(n)-wie Haushaltsgeräte die Care-Arbeit veränderten und verändern” geht es um den Kühlschrank. Jutta Pivecka hält die Verfügbarkeit des Geräts in den Haushalten für einen wichtigen Wohlstandsindikator.

  • DER HERD

    Die erste Folge aus der Serie “Küchengeschichte(n) – wie Haushaltsgeräte die Care-Arbeit veränderten und verändern” gilt dem HERD. Jutta Pivecka ist gespannt auf die Erfahrungen und Überlegungen der Leserinnen.

  • KÜCHENGESCHICHTE(N) – Von der Steckdose zum Display

    Ankündigung einer neuen Serie auf bzw-weiterdenken: Wie Haushaltsgeräte die Care-Arbeit verändert haben…und verändern werden „Der Haushalt … ist geeignet als Modell für die ganze Welt, denn wie der Haushalt so ist auch die Welt eine Behausung, die allen Menschen in Geburtlichkeit, Sterblichkeit, Bedürftigkeit und Verletzlichkeit gewisse Grenzen auferlegt und ihnen gleichzeitig eine Fülle von Möglichkeiten […]

  • Aus der Zeit gefallen (2): Wir sprechen über “Kill all Normies” von Angela Nagle

    In unserem zweiten Zoom-Redaktionsgespräch aus der Reihe „Aus der Zeit gefallen“ sprechen wir über Angela Nagles Essay „Kill all Normies. Online Culture Wars from 4Chan and Tumblr to Alt-Right and Trump“, der 2017 erschienen ist.

  • Ich bin keine menstruierende Person.

    Diese Überschrift ist ein wahrer Satz. Das steht fest. Denn: Bin ich eine Person, die menstruiert? Nein. Momentan nicht. Vielleicht nie mehr? Gegenwärtig weiß ich das über mich nicht. Ich bin auf jeden Fall eine Person, die über 40 Jahre menstruiert hat. Eine Person auch, die in regelmäßigen Abständen von der Krankenkasse zum Brustkrebs-Screening eingeladen […]

  • “Poesie – Auflehnung – Einsamkeit” – “Fantastische Frauen” in der Frankfurter Schirn

    “Fantastische Frauen” in der Frankfurter Schirn. Vielleicht bald wieder zu sehen!

  • Melodie XX – Ein Museum starker Frauen. Liederabend von und mit Sonja Dengler und Maria Thomas

    Melodie XX – ein hinreißender Liederabend in Baden-Baden. Von und über “starke Frauen”.

‹ ältere Beiträge

Menü