beziehungsweise – weiterdenken

Forum für Philosophie und Politik

Blitzlicht

  • Die Zukunft ist großartig

    Ein Blitzlicht wider den Pessimismus.

  • Engagiert Euch, wenn Ihr könnt

    Das gute Leben für alle kommt nicht von allein. Doch manchmal ist Engagement einfach nicht drin. Die eigenen Grenzen anzuerkennen, ist nicht unbedingt leicht, aber notwendig.

  • Judenhass, „feministisch“

    Der Antisemitismus findet in feministischen Kreisen weltweit und auch in Deutschland (wie in andere “linken” Bewegungen) Verbündete; das zeigt sich nicht erst seit dem Massaker vom 7. Oktober und dem Verteidigungskrieg Israels gegen die Hamas. Die „#MeToo“-Bewegung wurde ebenso rasch von antisemitischen Akteurinnen unterwandert, wie wenige Jahre später „BlackLivesMatter“. Jüdische Aktivistinnen wurden bei Demonstrationen ausgegrenzt […]

  • Techno-Advent oder ein frommes Blitzlicht

    In der achten Folge der Video-Gespräche der bzw.-Redaktion (im Augenblick noch in der technischen Bearbeitung aber coming soon, freut euch ruhig drauf!) haben wir auf Einladung von Anne und im Anschluss an ihren Artikel (https://www.bzw-weiterdenken.de/2023/05/wuermer-kroeten-teufel-nachdenken-ueber-gott-und-noch-groessere-dinge/) über G*tt gesprochen. Eine fromme Formulierung für G*tt, der auch die nicht frommen Gesprächsteilnehmerinnen etwas abgewinnen konnten, war die von […]

  • “Aber es ist doch Frieden” …

    Gedanken nach dem Terrorüberfall auf Israel

  • Nicht nur der Feminismus soll intersektional sein

    Wir müssen die schleichende Verknüpfung von „Intersektionalität“ und „Feminismus“ auflösen, meint Antje Schrupp. Intersektionalität ist keine Unterform von Feminismus, sondern ein notwendiger Ansatz für alle sozialen Bewegungen.

  • Aus Liebe zur Welt: Zum globalen Klimastreik am 15. September

    Jede Person weiß auf irgendeine Art, dass die Lebensformen miteinander verbunden sind; und dass sie zutiefst eingewoben in diesen Verbund ist. Jeder Mensch ist ja im Grunde selbst eine Bereitsteller*in für verschiedenste Lebensformen in der eigenen Körper*in. Jede Person ist ökologisch, so Timothy Morton in Ökologisch sein. Jede Person weiß auch auf die ein oder […]

  • DON´T TOUCH! KI UND KÖRPER*

    Das Freischalten von ChatGPT durch OpenAI hat in meinem beruflichen Umfeld große Beunruhigung hervorgerufen. Ich arbeite im Bildungsbereich. Was die Künstliche Intelligenz alles kann…Wie sollen individuelle Leistungen jetzt beurteilt werden…Kann man Gedichte und Lieder, Bilder oder Erzählungen, die von der KI erzeugt wurden, von menschlichen Artefakten überhaupt unterscheiden… Viele waren von den durch Algorithmen erzeugten […]

  • Besuche im Leben der Anderen

    Ich treffe mich mit einer Freundin am Abend auf ein Glas Wein und ein Lebensupdate. Wir wohnen in derselben Stadt, sind ungefähr gleich alt. Vergleichbarer familiärer und beruflicher Hintergrund, ähnliche Interessen. Viel zu erzählen. Aber unser Thema seit einiger Zeit ist unsere Differenz. Sie überlegt, ob sie ein Kind bekommen möchte und wenn ja in […]

  • Präsenz und Freiheit

    Dorothee Markert probiert zwei gedankliche Begriffe in verschiedenen Kontexten aus

  • Begrüßung und Abschied materialisieren

    Kathleen Oehlke hat nachgespürt und -gedacht, auf welche Weise Quilts sie in den letzten Monaten bei Vorfreude und Trauer begleitet haben.

  • Jin, Jiyan, Azadî. Zan, Zendegi, Āzādi.

    Frauen, Leben, Freiheit Seit dem gewaltsamen Tod von Jina Masha Amini, die im September 2022 von den islamischen Sittenwächtern in Teheran festgenommen wurde, weil sie ihr vorgeschriebenes Kopftuch angeblich nicht korrekt trug, kommt es in der Islamischen Republik Iran immer wieder zu Demonstrationen gegen das Mullah-Regime, das seit 1979 herrscht.  Ich habe mit meiner aus […]

  • Zum 80. Geburtstag von Alice Schwarzer

    Auch Antje Schrupp sagt was zum derzeitigen großen Medienevent über Alice Schwarzer

  • Denkfehler

    Im Herbst 2016 habe ich ein Kind geboren. Das war bis dahin eine der wenigen persönlichen Erfahrungen als gesetzlich Versicherte in einem deutschen Krankenhaus und die erste Erfahrung mit der gesundheitlichen Versorgung von Schwangeren, Gebärenden und in der Folge als Mutter eines ebenfalls gesetzlich versicherten Kindes. Bis dahin war ich irgendwas zwischen naiv und ignorant, […]

  • Schwierige Themen zwischen den Generationen gab es schon immer, vielleicht sind wir, die Boomer, jetzt mal dran, es besser zu machen?

    Aktuell nehme ich zwei große Generationenkonflikte war. Da ist zum einen das Engagement der jungen Menschen gegen die Klimakatastrophe – völlig zu recht, und zum anderen sind da die jungen queeren Menschen mit und ohne Gebärmutter, die sich und ihre Rechte – ebenfalls völlig zu recht, positionieren wollen.

  • Putin, der Böse

    Warum es so bequem ist, Putin an allem die Schuld zu geben.

  • Ich bin gegen Gewalt, Waffen und Krieg, aber …

    Wie durch Putins Überfall auf die Ukraine ihr Selbstbild als Pazifistin ins Wanken kam, beschreibt Dorothee Markert

  • Abtreibung ist Menschenrecht. Vergewaltigte Frauen aus der Ukraine brauchen JETZT Hilfe!

    Seit es der ukrainischen Armee gelungen ist, die russischen Besatzer aus den Gebieten nördlich von Kiew zu befreien, berichten immer mehr Frauen und Mädchen davon, dass sie von russischen Soldaten vergewaltigt wurden. Die ukrainische Aktivistin Kateryna Cherepakha sprach vor dem UN-Sicherheitsrat von Massenvergewaltigungen, von Töchtern, die vor den Augen der Familie und von Müttern, die […]

  • Das erste Opfer des Krieges ist – der Feminismus?

    Der Krieg in der Ukraine spült auch alte Männlichkeitsbilder nach oben – aber eine feministische Analyse scheint fast schon tabu zu sein.

  • Alles auf einmal

    Manche Themen wirken angesichts eines Krieges klein. Sie deswegen nicht anzugehen, hält die Autorin für falsch.

‹ ältere Beiträge